Rundbrief vom 17.12.2015

Mitteilungen

Schach / Mitteilungen 97 Views

Liebe Mitglieder des Fördervereins Jugendschach,

zum Ende des Jahres möchte ich Euch schreiben, was seit meiner letzten Nachricht vom März im Förderverein geschehen ist:

Förderung bei Turnieren

Bei der DEM haben wir 18 Jugendliche gefördert. Die Anzahl der Geförderten bewegt sich auf dem Niveau der Vorjahre. Wegen der günstigen Kassenlage konnten wir – ohne den Vermögensstock anzugreifen – das Fördervolumen auf über 2.200 Euro anheben. Die DEM-Meisterschaftszeitung hat über unseren Verein und eine geförderte Familie berichtet; das Interview findet Ihr auf unserer Internetseite, außerdem einen kurzen Videobeitrag von Chessy TV, in dem ich den Verein vorstelle.

In diesem Jahr haben wir außerdem Jarno Scheffner gefördert, der an der WM für Menschen mit Behinderung teilgenommen hat, die im Oktober in Dresden stattfand. Einen Pressbericht gibt es bei den Grafschafter Nachrichten.

Förderung der Arbeit mit Flüchtlingen

Der Förderverein engagiert sich außerdem für den Dialog mit Menschen, die nach Deutschland geflohen sind. Wir unterstützen Initiativen, die in Flüchtlingsunterkünften regelmäßig Schach anbieten – viele Menschen sind aus Regionen geflohen, in denen Schach weit verbreitet ist. Sprachbarrieren spielen so keine Rolle, sodass vermittelt über das gemeinsame Spiel Kontakte entstehen können und Berührungsängste schwinden. Der Förderverein hat bei EuroSchach Dresden zu sehr günstigen Konditionen Schachmaterial gekauft und gibt dieses in kleinen Tranchen an Vereine ab.

Unser Angebot wird gut angenommen, nach drei Wochen sind bereits die Hälfte der angeschafften Bretter ausgegeben. Wir haben die Vereine um kleine Berichte gebeten, die wir auf unserer Internetseite veröffentlichen werden, sobald sie bei uns eingehen.

Wir würden die Arbeit gern fortsetzen – doch ohne zusätzliche finanzielle Mittel sind unsere Möglichkeiten begrenzt. Wenn Ihr uns unterstützen wollt, freuen wir uns sehr über eine Spende »außer der Reihe«, die natürlich steuerlich absetzbar ist (für Beträge bis 200 Euro genügt dem Finanzamt der Kontoauszug mit dieser PDF-Bescheinigung).

Entwicklung des Vereins

Seit März haben wir gut ein Dutzend neue Eintritte zu verzeichnen. Damit zählen wir derzeit 87 Mitglieder, und unser Ziel, bald die 100 zu erreichen, scheint in greifbarer Nähe.

Im nächsten Jahr wollen wir ein neues Logo einführen, ein Designer hat sich pro bono bereiterklärt, uns ein solches zu entwerfen, und hat uns bereits erste Skizzen vorgelegt. Damit wollen wir neue Flyer und Aufsteller produzieren, sodass der Förderverein höheren Wiedererkennungswert hat.

2016 steht außerdem unsere Mitgliederversammlung an. Rechtzeitig dazu werdet Ihr die Einladung erhalten.

Wir finden, es geht damit ein gutes Jahr zu Ende. Wir hoffen, dass Ihr uns auch im Jahr 2016 gewogen bleibt!

Mit guten Wünschen für die Festtage
– im Namen des Vorstands –

Jacob Roggon

Comments